Industriepolitische Konferenz zum Thema Energie

Klimaneutralität bis 2050 in der EU, bis 2045 in Deutschland, dies sind die politischen Zielvorgaben. Die aktuelle Energiepolitik, die Corona-Krise und nicht zuletzt der Ukraine-Russland Krieg haben hier den Handlungsdruck nochmals verstärkt. Gleichzeitig nehmen die Diskussionen über eine nachhaltigere Lebensweise und eine technologische Souveränität immer mehr zu.

Diese Herausforderungen haben der Verein Deutscher Ingenieure e.V. Landesverband Bayern, der VDI Bezirksverein München, Ober- und Niederbayern e.V. und die IG Metall Bayern mit freundlicher Unsterützung der IGBCE Landesbezirk Bayern zum Anlass genommen, eine gemeinsame industriepolitische Konferenz rund um das Themenfeld Energie auszurichten.

Zusammen mit Wissenschaftlern, Unternehmensvertretern, Praktikern und Politikern erhalten Sie sowohl die Möglichkeit, sich über neue Forschungsergebnisse und Innovationen zu informieren, wie sich auch selbst in die Diskussion miteinzubringen.

Veranstaltungsdaten

Datum:                 Montag, den 18. Juli 2022
Beginn:                 9:30 bis 17:30 Uhr
Ort:                       TÜV SÜD AG
                              Westendstraße 199, 80686 München
Raum:                   Konferenzsaal „Chiemsee“

Zukunft - aber wie?

Kommt der Strom auch morgen noch aus der Steckdose? 

Diese ganztägige Konferenz am 18. Juli im TÜV SÜD in München ist der erste Teil einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe zu den Themen „Energie – Mobilität – Arbeit und Gesellschaft“.

Wir laden Sie ganz herzlich zur unserer Konferenz ein, um mit Ihnen gemeinsam die aktuellen Ideen, Chancen und Herausforderungen für die Energieversorgung – sowohl für den Wirtschaftsstandort Deutschland wie auch für unser bayerisches Gemeinwesen – zu beleuchten.

Konferenzprogramm

09:30 Raum Chiemsee

Begrüßung und einleitende Worte - Christoph Huß, Vorsitzender des VDI e.V. Landesverbandes Bayern

Grußwort und Hinweise zur Veranstaltungsreihe - Johann Horn, Bezirksleiter der IG Metall Bezirk Bayern

Videogrußbotschaft - Hubert Aiwanger, MdL - Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie stellvertretender Ministerpräsident

10:00 Raum Chiemsee

IMPULSREFERATE

Energie und Klimaneutralität Deutschland bis 2045

Philipp Litz - Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Energie und Klimaneutralität Deutschland bis 2045

Energie-Szenarien

Dr. Wilhelm Kuckshinrichs - Head of Institute of Energy and Climate Research - Systems Analysis and Technology Evaluation (IEK-STE), Forschungszentrum Jülich GmbH

Forum I - Raum Chiemsee

Grüner Strom konserviert und haltbar:
Energieerzeugung, -Speicherung und innovative Systemführung

  • Severin Mosek - Projektleiter Netzbooster, TransnetBW GmbH
  • Dr. Sebastian Pfaller - Lead Asset Management, TenneT TSO GmbH
  • Prof. Dr.-Ing. Hartmut Spliethoff - Lehrstuhl für Energiesysteme, TU München

Moderation: Dr. Andrea Fehrmann - IG Metall Bayern, Industriepolitik

Forum II - Raum Königssee

Mein Kuhstall ist ein Kraftwerk: 
Stromversorgung von Privathaushalten auf dem Land und in der Stadt

  • Dr. Florian Bieberbach - Geschäftsführer Stadtwerke München GmbH               
  • Thomas Pfluger - Gemeinderat - Energiedorf Wildpoldsried (Allgäu)

Moderation: Kilian Röck - IG Metall Bayern

Forum III - Raum Ammersee

Gemeinsam geht es besser:
Ganzheitliche Energiesysteme und Sektorenkopplung

  • Prof. Dr. Raphael Lechner - Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Digitale Energiesysteme und Sektorenkopplung, OTH Amberg-Weiden
  • Prof. Dr.-Ing. Joachim Seifert - Institut für Energietechnik, TU Dresden

Moderation: apl. Prof. Dr.-Ing. János Zierath - VDI BV Mecklenburg-Vorpommern

Forum IV - Raum Kochelsee

Der Strom ist bunt:
Wie sieht die klimaneutrale Zukunft in 2045 aus?

  • Dr. Wilhelm Kuckshinrichs - Head of Institute of Energy and Climate Research - Systems Analysis and Technology Evaluation (IEK-STE), Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Michael Remy - BUND Naturschutz in Bayern e.V.         

Moderation: Florian Kerscher - VDI Arbeitskreis Energietechnik

Podiumsdiskussion 16.00 – 17.30 Uhr - Raum Chiemsee

Technisch ist die Energiewende bereits heute möglich.
Doch was ist politisch gewollt und gesellschaftlich zumutbar?

Thorsten Dietz -  Direktor Large Projects DC, TenneT TSO GmbH
Christoph Huß - Vorsitzender des VDI e.V. Landesverbandes Bayern
Dr. Bernhard Langhammer - Sprecher ChemDelta Bavaria Chemiepark Gendorf
Franz Xaver Peteranderl - Präsident des Bayerischen Handwerkstages
Beate Rohrig - Landesbezirksleiterin der IGBCE Bezirk Bayern
Katharina Schulze, MdL - Fraktionsvorsitzende B'90/Die Grünen im Bayerischen Landtag

Moderation: Dirk Vilsmeier – Bayerischer Rundfunk

Durch das gesamte Programm führen:

  • Dr. Sandra Siebenhüter - IG Metall Bezirksleitung Bayern, Team Transformation
  • Andreas Wüllner - Vorsitzender des VDI Bezirksvereins München, Ober- und Niederbayern e.V.