VDI Autonomous Driving Challenge

Eine neue Herausforderung im Bereich autonomer Fahrwettbewerbe

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause geht der Nachwuchswettbewerb im Bereich autonomen Fahrens, die VDI Autonomous Driving Challenge (VDI ADC), endlich in die nächste Runde, und zwar auf dem Campus der Ideen in München, dem neuen Stützpunkt des Hauptsponsors der VDI ADC 2022 am 20. Mai bei Accenture in der Balanstraße.

Bei der VDI ADC müssen Teams mit modifizierten RC Modellautos Fahraufgaben bewältigen. In der Challenge geht es darum, ein vorgegebenes RC Modellauto so zu modifizieren, dass es verschiedene Fahraufgaben autonom bewältigen kann. Diese sind an ein reales Renngeschehen angelehnt.

Die Teams bestehen dabei aus mindestens 2, maximal aber 6 Mitgliedern, die optional von einem Professor betreut werden können. In dem Wettbewerb müssen die Teams statische und dynamische Disziplinen meistern.

Die Aufgaben sind neben dem autonomen Durchfahren eines zuvor unbekannten Rundkurses auf Zeit auch das Lösen verschiedener Parkaufgaben und das Starten und Stoppen aller Disziplinen durch "Connected Drive" (WLAN-Signale).

Hier gibt's Eindrücke von der ersten VDI Autonomous Driving Challenge (VDI ADC). 


Sponsoring der VDI Autonomous Driving Challenge

Sie möchten Sponsor der VDI AD Challenge bei einem der zukünftigen Events werden? 

Hier finden Sie mehr Informationen!
Zur Sponsoring-Seite