Verschoben: VDI Tag 2020

Verschoben: VDI Tag 2020 in Ingolstadt

Nach dem großen Erfolg der letztjährigen Veranstaltungen am Chiemsee, in Burghausen, auf der Donau von Deggendorf nach Passau und in Landshut sollte es heuer nach Ingolstadt gehen. Nachdem allerdings sowohl die Landesgartenschau 2020 auf das Folgejahr verschoben wurde und auch seitens der Stadt alle Führungen des tollen Programms aufgrund der Corona-Situation abgesagt wurden, haben wir den VDI Tag 2021 am 27. Juni schweren Herzens verschoben. Die Planungen, ihn im Juni 2021 stattfinden zu lassen, laufen bereits und wir werden Sie hier umgehend informieren, sobald der Termin feststeht.

Ingolstadt, im Herzen von Bayern

Der VDI Tag bietet den Mitgliedern des Bezirksvereins und Freunden des VDI Gelegenheit, sich auch außerhalb der Arbeitswelt kennen zu lernen und gemeinsam mit der Familie einen informativen und erlebnisreichen Tag zu genießen. Als ganztätige Exkursion in einen der VDI Bezirke in Südbayern bietet der VDI Tag viel Raum, um in lockerer Atmosphäre zu Netzwerken.

Rupert Zunhammer, Vorstandsmitglied im Bezirksverein und Rainer Wetekam, Leiter der Bezirksgruppe Ingolstadt, haben für Sie ein interessantes Programm zusammengestellt, bei dem sicher für jeden Teilnehmer - auch für Kinder- und Jugendliche - Sehens- und Erlebenswertes dabei ist.

Eingeladen sind alle VDI Mitglieder, deren Partner, Freunde und Familienangehörige sowie die fördernden Unternehmen unseres Bezirksvereins.

ACHTUNG >> Termin verschoben auf 2021. Die Planungen laufen bereits. 
Ursprünglicher Termin: Samstag, den 27. Juni 2020

Programm zum Download. 

Das gesamte Programm

Vormittag

Treffpunkt und Empfang

bis 10:00 Uhr Eintreffen per Auto oder Bahn (Abholung vom Bahnhof)
bis 10:30 Uhr Einchecken und Begrüßung in der Exerzierhalle.
Die Exerzierhalle ist ca. 5 Minuten vom Parkplatz entfernt
Parken:  An der Saturn-Arena, Südliche Ringstr. 64; 85053 Ingolstadt, befindet sich ein großer, öffentlicher Parkplatz ohne Parkgebühren.

Zug ab München Hbf.: Abfahrt 07:25 Uhr. Ankunft Ingolstadt Hbf. 08:23Uhr. Abholung per Bus vom Bahnhof. (RB 59090)

Begrüßung:  Prof. Dr. Peter Pfeffer und Herr Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirtsch.-Ing. Rainer Wetekam
Einführungsvortrag:
Frau Dr. Beatrix Schönewald, Leiterin Stadtmuseum Ingolstadt
„Wie haben Ingenieure und Technik Ingolstadt geprägt“. Wirtschaftliche und urbane Entwicklung.

Parallel Kinderprogramm:
Experimentier- und Bastelstand der VDini in der Exerzierhalle

11:30 Uhr  Mittagsimbiss in der Exerzierhalle: Sie sind eingeladen!

Nachmittag

Ab 12.30 Uhr:  Exkursionen zu max. 25 Personen pro Gruppe.

Wichtiger Hinweis

Die Programmpunkte werden zu Varianten mit je zwei Besichtigungen zusammengefasst, aus denen die Teilnehmer auswählen können. Bei großem Interesse an einem Thema sind auch mehrere Gruppen zum gleichen Thema möglich. Teilweise sind kurze Busfahrten zu den Besichtigungspunkten vorgesehen. Die Auswahl des individuellen Programms erfolgt nach Anmeldung und Bezahlung des Teilnahmebetrags. 

Führungen zu Kultur und Geschichte

Auf den Spuren des reinen Bieres (Biergenuss)

Begeben Sie sich mit einem Bierkundigen auf eine Spurensuche zu den Originalschauplätzen des  Bayerischen Reinheitsgebotes für Bier aus dem Jahre 1516.

Die Festung Ingolstadt, Klenzes Bauten

Erobern Sie das Herz der Festung bei einem Rundgang durch die einzigartige Festungsanlage des Brückenkopfs – mit imposanten klassizistischen Bauten auf dem Gelände des weitläufigen Klenzeparks.

Stadtmuseum mit Schwerpunkt Technikgeschichte (u.a. Conti)

Ingolstadt – das ist weit mehr als nur Autos und Erdöl. Der Donauraum um Ingolstadt zählt zu den reichsten archäologischen Fundlandschaften Mitteleuropas. Die Stadt ist von ihrer Vergangenheit als mittelalterliche Residenzstadt und bayerische Landesfestung geprägt. Die bayerische Landesuniversität versammelte hier weltberühmte Gelehrte.

Besuch auf der Landesgartenschau

Seit Juli 2017 entsteht im dicht besiedelten Ingolstädter Nordwesten ein familienfreundlicher Naherholungsraum für die Menschen der Region. 2020 bietet die Landesgartenschau hier dann unter dem Motto „Inspiration Natur“ an 164 Tagen ein spannendes Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm mit vielfältigen Bezügen zum Thema Nachhaltigkeit. Ein Gartenbauingenieur führt uns in seine Aufgaben und Herausforderungen bei der Gestaltung des Geländes und der Ausstellung ein.

Führungen zu Technik und Technikhistorie

Führung Audi Tradition im GVZ, Audi Museum

Hr. Hornung von Audi Tradition wird uns persönlich durch die GVZ Hallen und Audi Museum führen. Etwas für echte Oldtimerfans. Sie sehen hinter Türen, die sonst nicht offen stehen. Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf 16 begrenzt.

Führung 70 Jahre Audi in Ingolstadt

Im „Audi museum mobile“ gehen historische Exponate und zeitgemäße Präsentationsformen eine spannungsreiche Symbiose ein, die den Gang durch die Vergangenheit zu einem ebenso informativen wie kurzweiligen Erlebnis werden lässt.

Medizinhistorisches Museum

Das Deutsche Medizinhistorische Museum besitzt in seiner Sammlung einen großen Bestand an medizintechnischen Geräten. Es werden herausragende Stücke aus dieser Sammlung gezeigt. Die derzeitige Präsentation widmet sich dem Thema „Heilen mit Laser und Stoßwelle”. Wir besuchen die Sonderausstellung „scheintot“, Abteilung Medizintechnik.

Bayerisches Armeemuseum, Schwerpunkt Technik

Das Museum des Ersten Weltkriegs im Reduit Tilly gibt einen umfassenden Überblick über Ursachen und Verlauf dieses Krieges. Die Vernichtungskraft der Armeen erreichte eine bis dahin unvorstellbare Dimension und erschütterte die Grundfesten der Alten Welt. Die Ausstellung veranschaulicht den zermürbenden und brutalen Alltag an der Front ebenso wie die Leiden und Entbehrungen der Familien in der Heimat oder der verwundeten Soldaten in den Lazaretten.

Polizeimuseum

Integration im Jugendprogramm, aber auch für Erwachsene

Die Geschichte der Polizei harrt noch immer der Entdeckung, und so lädt das Museum ein, sich auf eine Erkundungstour von den unruhigen Zeiten der bayerischen Revolution von 1918/1919 bis zur Schlacht um die atomare Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf zu begeben.. Die Ausstellung gibt Einblicke in das Innenleben der Polizei, sie zeigt verschiedenste bekannte und unbekannte Ausrüstungsgegenstände ebenso wie überraschende, persönliche Dokumente.

Und weiter im Programm nach den Führungen

17:30 Uhr Gemütlicher Ausklang bei einem gemeinsamen Abendessen in der Exerzierhalle (Selbstzahler) mit Quiz.
>> Es gibt Buffet mit einer Auswahl an Fleisch, Fisch und veg. Gerichten. Bitte bringen Sie pro Person (Erwachsene) 20 Euro zum Einchecken mit. Geld bitte passend mitbringen. Getränke werden am Abend abkassiert.

20:00 Uhr Rückreise per Zug (Ab Ingolstadt Hbf.)

Die Teilnahmegebühr beträgt 10,- EURO pro angemeldete Person (Kinder bis 8 Jahre kostenlos) und beinhaltet die Kosten für den Mittagsimbiss, die Führungen und die notwendigen kurzen Busfahrten während des Tages. 

Aus organisatorischen Gründen kann die Teilnahmegebühr bei Absage nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Tag mit Ihnen.
Mitzubringen sind Neugierde, Lust am Lernen und gute Laune.
Ihr
Reiner Wetekam und Rupert Zunhammer

Foto-Hinweis: An diesem Tag werden Bildaufnahmen gemacht, die dann sowohl in unserer Zeitschrift „Technik in Bayern“ und auf den Webseiten des Bezirksvereins, als auch in weiterführenden Medien zu Publikationszwecken verwendet werden. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, wenden Sie sich bitte direkt an unser Team in der Geschäftsstelle über vdi-muenchen@vdi-sued.de